Loading...

Jacken-Kaufberatung

Ob beim Einkaufen, Spazierengehen oder anderen Unternehmungen außerhalb der eigenen vier Wände: Das Erste, was man von Ihnen sieht, ist die äußerste Hülle Ihrer Kleidung. Somit haben Jacken und Mäntel einen entscheidenden Einfluss auf den ersten Eindruck, den Sie auf andere machen.

Es lohnt sich also, beim Kauf entsprechende Sorgfalt walten zu lassen. Unser umfangreicher Jacken-Ratgeber bietet viele hilfreiche Informationen zur richtigen Wahl – von den besten Jacken-Modellen für Ihren Figurtyp bis zu praktischen Pflege-Tipps!

Welche Jacken-Modelle gibt es?

Von der sportlichen Steppjacke bis zum eleganten Kurzmantel: Die Mode bietet eine schier grenzenlose Vielzahl an Jacken- und Mantelformen. Lernen Sie in unserem Kaufberater ausgewählte Schnitte und ihre Besonderheiten kennen. So finden Sie für jedes Wetter, jeden Anlass und jedes Outfit den passenden Begleiter!

Jacken-Formen und ihre Vorzüge

Parka

Der Parka gehört zur Grundausstattung jeder Garderobe: Die langen Anoraks stammen ursprünglich aus Alaska und Sibirien, was bereits alles über ihre wärmenden Eigenschaften verrät. Neben einem warmen Innenfutter sind die zeitlosen Allwetterjacken meist mit Kapuze, großen Taschen und praktischen Tunnelzügen ausgestattet. Ein sehr funktionaler, strapazierfähiger und entsprechend vielseitiger Begleiter für jedes Alter.

Blouson

Blousons zeichnen sich durch ein anliegendes Bündchen im Taillen- oder Hüftbereich aus. Oftmals sind auch die Ärmelabschlüsse mit Elastikbündchen ausgestattet. Dieses Jackenmodell ist eine Weiterentwicklung der klassischen Fliegerjacke und wirkt dementsprechend sportlich-elegant.

Kurzmäntel

Eine unkomplizierte Version klassischer Damenmäntel: Während ein langer Mantel zuweilen die Bewegungsfreiheit einschränkt, bietet ein moderner Kurzmantel großzügige Flexibilität. Dennoch wirken kurze Mäntel ebenso elegant wie lange Mäntel, was sie auch für formelle Anlässe zum beliebten Begleiter macht. Ein weiterer Vorteil ist die figurfreundliche Wirkung: Dank der streckenden Optik ist der Kurzmantel insbesondere für kleinere Frauen die erste Wahl.

Steppjacken und Steppmäntel

Diese Modelle verfügen über eine praktische Steppung. Innen meist warm wattiert, ist das Obermaterial in der Regel aus wind- und wasserabweisendem Nylon gefertigt. Somit ist die Steppjacke bzw. der Steppmantel für fast jedes Wetter geeignet. Darüber hinaus zeichnen sich gesteppte Damenjacken und -mäntel durch angenehme Leichtigkeit aus. Also ein ebenso bequemer wie beliebter Begleiter anspruchsvoller Damen.

Longjacken

Diese Langjacke ist, wie der Name schon sagt, extra lang geschnitten. In der Regel reicht dieses Modell bis über das Gesäß, so dass Rundungen um die Hüften einfach unter dem Stoff verschwinden. Selbst kräftige Oberschenkel werden unter einer Longjacke vorteilhaft verborgen. Ein raffinierter Figurschmeichler, der aus diesem Grund immer in Mode ist!

Damenjacken aus unterschiedlichsten Materialien

Selbstverständlich sollten Sie bei der Jackenwahl nicht nur auf Form, Länge und Design achten. Auch ein Blick auf das Material ist wichtig, um für jede Jahreszeit, Wetterlage und Temperatur den passenden Begleiter zu finden. Von der wasserdichten Regenjacke über vielseitig einsetzbare Übergangsjacken bis zur warm gefütterten Winterjacke: Entdecken Sie die grenzenlosen Möglichkeiten moderner Materialien!

Funktionsjacken

Zu den vielseitigsten Outdoorjacken gehört die sogenannte Softshelljacke: Hierbei handelt es sich um eine angenehm leichte Allwetterjacke in winddichter, wasserabweisender und atmungsaktiver Qualität. Aus diesem Grund wird eine Funktionsjacke bei sportlichen Aktivitäten draußen gern getragen und ist auch als Übergangsjacke ideal. Universell sind 3-in1-Jacken mit abnehmbarer Kapuze und herausnehmbarer Innenfutter: Das Modell lässt sich den unterschiedlichsten Wetterbedingungen anpassen, weil sie nach dem bewährten Zwiebelprinzip verschiedene Schichten zum Schutz vor Wind, Regen und Kälte bietet.

Winterjacken und Wintermäntel

In der kühlen Jahreszeit ist wohlige Wärme das Wichtigste. Für besonders kalte Tage empfehlen sich Daunenjacken oder Daunenmäntel: Sie bieten maximalen Kälteschutz bei minimalem Gewicht. Kein Wunder, dass die mit Gänsedaunen oder vergleichbar wärmenden Kunstmaterialien gefüllten Modelle so beliebt sind.

Wolljacken und Wollmäntel

Die traditionsreichen Klassiker aus edler Wolle präsentieren sich in zeitloser Eleganz. Ob kurz oder lang, in weit geschnittener oder taillierter Form mit Bindegürtel: Wolljacke und Wollmantel verleihen Ihrem Auftritt Stil und Souveränität. Besonders beliebt ist übrigens der traditionelle Dufflecoat mit Knebelknöpfen und Kapuze: Durch seinen großzügigen Schnitt und die auffälligen Blickfang-Verschlüsse gilt er als wahrer Figurschmeichler.

Fleecejacken

Fleece ist ein synthetischer Stoff, der vielerlei Vorzüge bietet: Er ist warm, super leicht und atmungsaktiv. Darüber hinaus sind Fleecestoffe schnell trocknend, pflegeleicht und extrem strapazierfähig. Also der ideale Stoff für eine echte Lieblingsjacke. Keine Frage: Die Fleecejacke ist – genau wie die klassische Jeansjacke – ein Muss in jedem Kleiderschrank.

Lederjacken und Ledermänte

Die Lederjacke blickt auf eine lange Tradition zurück und avancierte im Laufe ihrer Erfolgsgeschichte von der "Rockerjacke" zum salonfähigen Modell. So sind die strapazierfähigen Begleiter aus Echtleder in vielen modischen Formen und Farben zu haben. Eine Alternative sind Damenjacken aus Lederimitat, die sowohl in Glattleder- als auch Velourslederoptik erhältlich sind. Und für Pelzliebhaber bietet der Markt heutzutage täuschend echt aussehende Pelzjacken und Pelzmäntel aus Kunstpelz oder Lammfellimitat.

Blazer, Gehröcke und Boleros

Neben wetterfesten Jacken bieten wir Ihnen eine attraktive Auswahl an Damenblazer, die für einen souveränen Auftritt sorgen. Ein zeitloses, aber umso stilvolleres Modell, das in jedem Kleiderschrank gepflegter Damen vertreten sein sollte. Diese jackenähnlichen Oberteile sind heutzutage in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich:

  • Jacquardblazer mit kunstvoller Musterung

  • Bouclé-Blazer aus effektvollem Schlingengewebe

  • Longblazer in figurfreundlicher Länge

  • Jerseyblazer in angenehm weicher Qualität

  • Tweedblazer aus Textilgewebe in traditioneller Optik

  • Walkblazer mit hohem Wollanteil in Filz- oder Loden-Optik

  • Samtblazer aus zart schimmerndem Velours

  • Jeansblazer aus strapazierfähigem Denim

  • Gehrock mit Reverskragen oder Rundhals

  • Kleiderjacke im vielseitigem Schnitt

  • Spitzenblazer für festliche Anlässe

  • Strickblazer aus feinem Strick u. v. m.

Strickjacken, Cardigans & Co.

Schicke Strickmode erfreut sich besonders großer Beliebtheit bei anspruchsvollen Damen im besten Alter. Ob Strickjacke, Strickmantel oder Cardigan: Strickbekleidung ist einfach bestrickend schön, wunderbar wärmend und ebenso weich wie bequem.

Ponchos und Capes

Ein Poncho oder Cape ist wie eine kuschelweiche Decke, die Sie sich um die Schultern legen und drapieren. Ob aus edler Schurwolle, feinem Strick, flauschigem Fellimitat oder anderen Materialien: Das traditionsreiche Kleidungsstück vereint die wohlige Wärme eines Mantels mit den unkomplizierten Trageeigenschaften eines Umhangs. Neben einem einzigartigen Tragekomfort begeistern die bequemen Oberteile auch in optischer Hinsicht: Sie verleihen jedem Outfit einen Hauch von Nonchalance und Eleganz.

Welche Damenjacke empfiehlt sich für welchen Figurtyp?

Jeder Körper hat individuelle Stärken und Schwächen. So kann ein Schnitt, der die Vorzüge eines bestimmten Figurtyps perfekt unterstreicht, an einer anderen Frau sehr unvorteilhaft wirken. Wir verraten Ihnen ein paar grundlegende Regeln und Tipps professioneller Figurberater:

Frauen mit sehr femininen Formen sollten Jacken wählen, die etwas großzügiger geschnitten sind und die kurvigen Rundungen locker umspielen. Von figurbetonten Kurzjacken wird ebenso abgeraten wie von stark auftragenden Modellen z. B. Daunenjacken. Stattdessen empfehlen sich schlichte Schnitte mit optischen Extras. Ob großer Kragen, dekorative Hornknöpfe oder andere Blickfänger: Akzentuiert gesetzte Hingucker lenken die Blicke ab, lassen die Proportionen etwas ausgewogener erscheinen und bringen mehr Harmonie in das Gesamtbild.

Damen mit kleiner Oberweite wirken deutlich weiblicher, wenn sie figurbetonte Jacken oder Mäntel tragen: Je mehr die Taille zur Geltung kommt, desto besser wird auch die Brustpartie in Szene gesetzt. Insofern sind bei schlanken, kurvenlosen Formen auch Jacken und Mäntel mit Gürtel äußerst vorteilhaft.

Extra-Tipp für Damen unter 1,65 m: Longjacken und lange Mäntel wirken eher stauchend, so dass kleine Frauen darin noch kleiner wirken. Deshalb sollten kleinere Damen – ganz unabhängig von ihrer Figurform – zu proportional geschnittenen Jacken greifen, da diese die Figur unterstreichen und in Relation zur Gesamtgröße harmonieren. Für kleine Frauen mit großen Ansprüchen bietet Atelier Goldner Schnitt Damenjacken und -mäntel in speziellen Kurzgrößen: Diese Modelle sind perfekt auf die kleineren Proportionen zugeschnitten und setzen den weiblichen Körper bis 164cm optimal in Szene.

Worauf Sie beim Jackenkauf achten sollten

Damit Ihr Begleiter zu verschiedenen Anlässen und Outfits passt, sollten Sie auf eine entsprechende Kombinierfreundlichkeit achten. Wählen Sie am besten einen Farbton, der mit möglichst vielen Teilen in Ihrem Kleiderschrank harmoniert. Dabei gilt: Unifarbene Jacken und Mäntel sind leichter zu kombinieren als gemusterte Modelle.

Neben Schnitt, Material und Aussehen sollten Sie bei der Jackenwahl auf eine zweckmäßige Ausstattung achten. Während beispielsweise ein abnehmbarer Kunstfellkragen die Kombinierbarkeit und damit die Einsatzmöglichkeiten vergrößert, sind bei einer wetterfesten Jacke eher funktionale Details entscheidend.

Folgende Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden:

Taschen: Wenn Sie zu den Menschen gehören, die ihre Jackentaschen gern als Stauraum nutzen, achten Sie auf großzügig geschnittene Innen- und Außentaschen. Nicht nur auf die richtige Anzahl, sondern auch auf deren Platzierung und bequeme Erreichbarkeit. Die Taschen sollten dennoch flach gestaltet sein, so dass sie optisch nicht auftragen.

Reißverschluss, Knöpfe & Co.: Von der klassischen Knopfleiste bis zum praktischen Zipper gibt es heutzutage die verschiedensten Arten, Jacken zu schließen. Regen-, Wind- und Winterjacken sollten am besten mit beidem ausgestattet sein: Ein Reißverschluss mit darüber liegender Abdeckleiste ist der beste Schutz gegen das Eindringen von Wasser, Wind oder Kälte.

Nähte: Auch die Nähte gehören zu den Schwachstellen, durch die Nässe & Co. eindringen können. Insbesondere bei Regenjacken sollten deshalb nur Modelle mit verschweißten Nähten gewählt werden.

Kapuze: Kapuzen sind in manchen Situationen Gold wert, in anderen hingegen eher störend. Insofern ist es von Vorteil, eine Kapuzenjacke mit abnehmbarer Kapuze zu wählen. So können Sie Ihren Begleiter mal mit und mal ohne tragen.

Tunnelzug: Manche Jacken verfügen am Hals, in der Taille und manchmal auch am unteren Bundabschluss über einen integrierten Tunnelzug mit einer Kordel. Das ist äußerst praktisch, da die jeweilige Weite reguliert und individuell angepasst werden kann.

Aufhänger: Ein unscheinbares, aber unverzichtbares Detail ist die spezielle Lasche zum Aufhängen. Ob in öffentlichen Toiletten, für Garderobehaken im Restaurant oder andernorts: Der Jackenaufhänger kommt überall dort zum Einsatz, wo kein Bügel zur Verfügung steht.

Tipps für die richtige Jackenpflege

Während Jacken und Mäntel früher meist nur in der Reinigung gereinigt werden durften, können viele Modelle heutzutage ganz unkompliziert in der Waschmaschine gewaschen werden. Ob aus Baumwolle, Fleece, Mischgewebe, Funktionsfasern oder manchmal sogar Lederimitat: Die meisten Kleidungsstücke von Atelier Goldner Schnitt zeichnen sich durch besondere Pflegeleichtigkeit aus und sind für die Maschinenwäsche geeignet. Weitere Tipps zum richtigen Waschen finden Sie bei den Informationen über die unterschiedlichen Stoffe und ihre Eigenschaften. Und natürlich in der jeweiligen Waschanleitung auf dem Etikett.

Auch wenn moderne Waschmaschinen besonders schonend waschen: Jeder Waschgang strapaziert das Gewebe. So leidet auf Dauer nicht nur das Aussehen, sondern auch die Funktionalität. Deshalb sollten Sie vor jedem Waschen überlegen, ob dies auch wirklich sein muss: Manchmal reicht bereits ein gründliches Auslüften an der frischen Luft, um Jacken und Mäntel wieder frisch zu machen. Das schont nicht nur die Wäsche, sondern auch Ihr Portemonnaie und die Umwelt!

Sichern Sie sich jetzt Ihre neue Lieblingsjacke!

Ersparen Sie sich unnötigen Einkaufsstress und bestellen Sie Ihre neuen Begleiter online bei Atelier Goldner Schnitt: Hier finden Sie eine abwechslungsreiche Auswahl für jeden Anlass, Anspruch und Geldbeutel. Nicht nur in den üblichen Standardgrößen, sondern auch in vielen großen Größen und speziellen Kurzgrößen.

Profitieren Sie vom Einkaufen per Internet: Stöbern Sie  bei einer schönen Tasse Tee oder Kaffee durch unsere aktuelle Kollektion und wählen Sie Ihre persönlichen Favoriten. Ohne Parkplatzsuche, ohne Warteschlangen an der Kasse und ohne das Schleppen von Einkaufstaschen.

Wenn Ihre Bestellung bei Ihnen eintrifft, haben Sie 14 Tage Zeit, die neuen Teile in aller Ruhe daheim anzuprobieren. So können Sie direkt ausprobieren, wie sich jedes einzelne Stück am besten kombinieren lässt. So macht Einkaufen noch mehr Spaß!